• DeutschDeutsch
  • EnglishEnglish
  • Presse

    Kurznachrichten

    Smarte Bedienungsanleitung – fionec startet Forschungsprojekt AdaptAR

    19|08|2020

    Die Industrie 4.0 ist KI-gesteuert, digital und automatisiert. Technische Dokumentationen hingegen bleiben weitgehend statische und unflexible Relikte in dieser modernen Produktionswelt. Ab dem 15. Juli unterstützt fionec deshalb das Verbundvorhaben AdaptAR. Ziel des Forschungsprojekts ist die Entwicklung smarter und interaktiver Anleitungen und Dienstleistungen, die von der Fertigung bis zur Anwendung den gesamten Produktlebenszyklus begleiten.
    Das Forschungsprojekt AdaptAR ist auf drei Jahre angelegt (2020 bis 2023) und wird im Rahmen des Forschungsprogramms „Innovationen für die Produktion, Dienstleistung und Arbeit von morgen“ des BMBF gefördert.
    Mehr lesen >>


    Eine Million Messwerte pro Sekunde

    27|02|2019

    fionec und die Universität Kassel, Fachgebiet Messtechnik, entwickeln robuste Fertigungsmesstechnik für nanometergenaue High-Speed-Messungen bis 1 MHz. Fokussierlinsen mit unterschiedlicher NA ermöglichen wahlweise hohe laterale Auflösungen (bei hoher NA ≈ 0,5) oder große Arbeitsabstände von mehreren mm (bei kleinerer NA). Dank dynamischer Signalauswertung sind auch Messungen auf schwach reflektierenden Messobjekten oder Bauteilen mit steilen Kanten möglich. Die neue Sensorik ist robust, leicht bedienbar und kann voraussichtlich deutlich kostengünstiger angeboten werden als aktuell vergleichbare Konkurrenzsysteme. Das Forschungsprojekt FIPOF ist auf zweieinhalb Jahre angelegt (01.01.2019 – 30.06.2021) und wird im Rahmen der ZIM-Initiative vom BMWi gefördert.
    Mehr lesen >>


    Frank Depiereux zum AiF-Gutachter berufen

    14|12|2018

    fionec-Geschäftsführer Dr. Frank Depiereux unterstützt die Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen AiF ab 2019 als Gutachter. Als Experte für Messtechnik und Sensorsysteme wird Depiereux Forschungsanträge und -projekte der Industriellen Gemeinschaftsforschung und -entwicklung (IGF) beurteilen. Über diskussionswürdige Projekte berät und entscheidet er mit weiteren Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft bei regelmäßigen Gutachtergruppentreffen. Erfolgreiche Anträge qualifizieren sich für eine Förderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Die Tätigkeit als AiF-Gutachter ist ehrenamtlich.
    Mehr lesen >>


    Berührungslose Optikprüfung – Ver­öffentli­chung

    19|06|2017

    Neuartige Optiken mit komplexen Geometrien erweitern den Spielraum für innovative Produktionsprozesse – und stellen die Messtechnik vor neue Herausforderungen. In der Photonik-Ausgabe 03/2017 stellen fionec und das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie (IPT) ein hochgenaues faseroptisches Messsystem vor. Das ermöglicht schnelle, zerstörungsfreie Rauheitsmessungen und eine fertigungsnahe 100-Prozent-Prüfung der Komponenten. Den vollständigen Artikel können Sie hier herunterladen.

    Pressekontakt

    E-Mail: info@fionec.com

    Telefon: +49 (0)241‑8949‑8840
    Telefax: +49 (0)241‑8949‑8888

    Presseberichte

    Die Ent­decker der Markt­nischen

    Von Ingenieuren, LASER-Experten und anderen Spezialisten: Sechs Betriebe erzählen, wie sie mit ihrer Geschäftsidee gewachsen sind.
    Conny Stenzel-Zenner, Wirtschaftliche Nachrichten der Industrie- und Handelskammer Aachen, S.24, Ausgabe 09 (2014)


    Das Aachener Technik-Startup fionec im Porträt

    Marcus Erberich, Klenkes neo, Ausgabe 13 (2014)


    Messen im Nanometer-Bereich

    Brigitte Koch, F.A.Z., 27.02.2014
    © Alle Rechte vorbehalten. Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH, Frankfurt.
    Zur Verfügung gestellt vom Frankfurter Allgemeine Archiv.


    Die ent­scheidenden Nano­meter voraus

    Thorsten Karbach, Aachener Nachrichten / Aachener Zeitung, 18.01.2014