Hochpräziser Rauheitsmessplatz für Präzisionsdrehteile

Senken Sie Ihre Produktionskosten und sichern die Qualität Ihrer Produkte mit unseren Lösungen zur hochpräzisen Rauheitsmessung.

Vorteile unserer hochpräzisen und berührungslosen Rauheitsmessung

  • Miniaturmesssonde -
    für Messungen an Prüfstücken mit einem Durchmesser ab 0,15 mm
  • schnelle 100%-Prüfung im Produktionstakt:
    Messgeschwindigkeit bis 5 mm/s (abh. von der Messobjektoberfläche) -
    Faktor 10 gegenüber taktilen Messsystemen
  • berührungslose Messung:
    keinerlei Beeinflussung der Bauteiloberfläche
    keinerlei Abnutzung der Messsonde
  • voll automatisierbar -
    bspw. über die Anbindung an eine Bestückungseinheit
  • individuell anpassbare Softwareoberfläche
  • Mehrstellenmessplatz:
    mehrere Messstellen können kostengünstig von einer einzelnen
    Auswerteeinheit abgefragt werden 

Rauheitskennwerte

  • Standardkenngrößen gemäß DIN EN ISO 4287/13565:
    Ra, Rq, Rz, Rp, Rv, Rsk, Rku, Rsm, Rc, Rdq, Rpc;
    weitere: Rt, Rmax/Rz1max, Rlq, Rda, Rla, Rpmax, Rvmax
  • Traganteilskurve und RK-Parameter gemäß ISO 13565:
    Rk, Mr1/2, Rpk, Rvk, Rpkx, Rvkx, A1/2, t, m, R1/2
  • Verwendung von normgerechten Filtern gemäß ISO 11562, 13565, 16610
  • geeignet für Oberflächen bis Ra=2 / Rz=10

Sensorik

  • verwendetes Messsystem: FDM-1
  • Messprinzip: kurzkohärente Interferometrie
  • Art der Distanzmessung: berührungslos und absolut -
    der Messwert geht bei Unterbrechung der Messung nicht verloren
  • Messbereich: 80µm
  • Durchmesser Messonde: >80 µm
  • Messabstand: ab 0,02 mm (abh. von der verwendeten Sonde)
  • Innendurchmesser Prüfling: >0,1 mm
  • Messrichtung: winklig (90°), axial (0°)
  • Messfrequenz: <8 kHz (abh. vom Messobjekt)
  • messbare Materialien: u.a. Glas, Metall, Kunststoff
  • messbare Oberflächen: transparent, spiegelnd, matt
  • Messwertausgabe: analog über BNC/SubD-Schnittstelle, digital über PC

Software

  • klar strukturierte Bedieneroberfläche
  • einfache und intuitive Bedienung
  • Advanced-Dialog zur Systemeinrichtung
  • MS WIN-basiert
  • inklusive: DataViewer

Systemschnittstellen

  • Anschluss für faseroptische Messsonden
  • Mikrometerschraube zum Einstellen des Arbeitsabstands
  • zusätzlicher analoger Messwertausgang (BNC/SubD) im Wertebereich von 0...10 V
  • Power: 230 V (AC)